Mallorca Top Sehenswürdigkeiten

Parque Nacional Marítimo Terrestre del Archipiélago de Cabrera

Parks / Natur | Palma de Mallorca
Parque Nacional Marítimo Terrestre del Archipiélago de Cabrera

Um die 10 km südlich vom Kap Salines befindet sich die Inselgruppe Cabrera, die zum Meeres- und Landesnaturschutzgebiet erklärt wurde. Die erste Freude des Besuches beginnt mit der Überfahrt zwischen den vielen kleinen Inseln allmöglicher Farben und mit der Gesellschaft der Seemöwen und der Delfine. Die Inselgruppe Cabrera trennte sich von Mallorca vor ungefähr 15.000 Jahren ab. Sie besteht aus einer Hauptinsel, Cabrera, und 18 kleinen Inseln; die erste die erscheint ist Na Foradada, ein flacher Felsblock mit senkrechten Wänden. Die Insel Cabrera, mit ihrem kleinen Hafen, an dem die 'golondrinas', die typischen kleinen Dampfer, anlegen, ist 1.569 ha gross und ist eine Abfolge von Kliffs, kleinen Buchten, Kaps, Sandstränden und wunderschönen Küstenhöhlen. Die eindrucksvollste ist Sa Cova Blava, die Blaue Höhle, mit einer geheimnisvollen Naturkomposition von Licht und Farbe. Cabrera stellt zur gleichen Zeit auch ein wesentliches Ökosystem für Fauna und Flora. Mit seinen über 450 Pflanzenarten ist es ein strategischer Aufenthaltsort für viele Vögel während ihrer Wanderzüge. Hier findet man die unterschiedlichsten Vogelkolonien des westlichen Mittelmeers, mit der besonderen Präsenz des Eleonorenfalkens, der in der Umgebung der kleinen Inseln leicht zu erkennen ist. Die dominierende Art der Landestierwelt sind die 10 Unterarten der Eidechsen, die Cabrera bewohnen. Konzentrationslager für französische Gefangene Die Geschichte Cabreras weist kuriose Ereignisse auf. Vom 1. bis zum 6. Jahrhundert existierte hier ein Volk von Römern die 'garum' herstellten, eine aus Fischeingeweide bestehende Substanz die sie als Kondiment Würzstoff bestimmten Gerichten zufügten und die, so scheint es, ein Afrodisiakum war. Das Museum im Park, das gegen Ende des 19. Jahrhunderts in einem Gebäude eingerichtet wurde, zeigt die aufgefundenen Keramikreste. Ihr Schloss, im 14. Jahrhundert erbaut, diente als Konzentrationslager für 9.000 französische Gefangene nach der Schlacht von Bailén. Zwischen 1809 und 1811 kamen diese Gefangenen gruppenweise auf der Insel an; die grösste Gruppe bestand aus 4.000 Männern, die fünf Jahre lang in Gefangenschaft blieben; nur 3.600 konnten überleben. Auch wird erzählt, dass es einst ein Kloster gab, das von rebellischen Mönchen bewohnt war, die nackt am Strand tanzten.

Parque Nacional Marítimo Terrestre del Archipiélago de Cabrera
Spanien Parks / Natur
Kontakt
Adresse:

Palma de Mallorca

Mallorca
Viertel: Palma de Mallorca
Telefon: +34 971 176 613
Website: Die Website besuchen
nahe Orte Parque Nacional Marítimo Terrestre del Archipiélago de Cabrera

Entfernung anzeigen in Fuß | Metern

Laden Sie Ihren Reiseführer für Mallorca herunter!

Favoriten