Mallorca Top Sehenswürdigkeiten

Das Kloster de los Mínimos

Religiöse | Sineu
Das Kloster de los Mínimos

In der Calle Sant Francesc de Sineu befindet sich das ehemalige Kloster Convento de los Mínimos, das im Jahre 1667 gegründet wurde. 1722, wurde es einem großen Umbau unterworfen. Damals wurde der Kreuzgang errichtet, wie auch weitere Elemente. Im Jahre 1835 ging es aufgrund der Aufhebung des Klosters der Mínimos in bürgerliche Hand über. Seit 1877 ist hier der Sitz der Gemeindeverwaltung von Sineu untergebracht. Die Hauptfassade ist zwei Stockwerke hoch und besitzt zentral einen barocken Eingangsbereich. Im Erdgeschoss sind die Fenster trichterförmig, während sie oben viereckig mit Kragsteinen und Kranzgesims, sind. Auch kann man einige Ziegel mit pittoresken Motiven sehen. Der Kreuzgang ist im Barockstil gehalten, sein Grundriss viereckig und leicht trapezförmig. Die Säulen stehen auf Sockeln und stützen flach gewölbte Bögen; die Kapitelle weisen kleine Voluten mit einem ionischen Abschluss auf, während sie im unteren Teil Hälse mit interessanten Reliefs besitzen, die abwechselnd die Mitra und den Stern des Wappens des Bischofs Estela darstellen. Im Zentrum gibt es einen achteckigen Zisternenkragen mit der Inschrift Charitas, dem Motto der Mönche des Mínimos-Ordens, aus dem Jahre 1693.

Das Kloster de los Mínimos
Spanien Religiöse
Kontakt
Adresse:

Carrer Sant Francesc, 10, Sineu

Mallorca
Viertel: Sineu
Telefon: 971 520 027
nahe Orte Das Kloster de los Mínimos

Entfernung anzeigen in Fuß | Metern

Laden Sie Ihren Reiseführer für Mallorca herunter!

Favoriten