Mallorca Top Sehenswürdigkeiten

Parque Natural de Sa Dragonera

Parks / Natur | Andratx
Parque Natural de Sa Dragonera 5.0 1
1 Bewertungen5.0

Sa Dragonera ist seit 1987 im Besitz des Inselrats (Consell Insular) von Mallorca, jedoch verabschiedete die Regierung der balearischen Inseln erst 1995 die Erklärung zum Naturpark. Auch wenn der Naturparks Sa Dragonera heißt, gehören auch die Felseninseln Pantaleu, Illa Mitjana und Els Calafats dazu, denn auf allen herrschen aufgrund des hervorragenden Erhaltungsgrades der Natur die gleichen, sehr wertvollen Umweltbedingungen. Sa Dragonera ist seit 1987 im Besitz des Inselrats (Consell Insular) von Mallorca, jedoch verabschiedete die Regierung der balearischen Inseln erst 1995 die Erklärung zum Naturpark, um die Erhaltung dieses Gebietes sicherzustellen und jedem, der dies wünschte, die Möglichkeit zu geben, dieses kennen zu lernen. Die Insel Dragonera ist aus geologischer Sicht eine Verlängerung des mallorquinischen Tramuntana-Gebirges, jedoch findet sich nicht die gleiche Vegetation, denn diese ist durch die Dimensionen der Insel, durch die abrupte Topographie und den Einfluss des Meeres bestimmt. Sehr geläufig ist die Küstenvegetation in den felsigen Gebieten, die Strandwälder, Garrigues aus wilden Ölbäumen und Rosmarin, die besonders häufig vorkommen. Was die Tierwelt des Parkes betrifft, so ist der Name sehr aufschlussreich (Dragonera kommt vom mallorquinischen Dragó, Echse). Die gemeine Eidechse und die Mauereidechse sind die einzigen Reptilien, die auf Sa Dragonera bekannt sind. Abgesehen von den Vögeln gab es vor Ankunft des Menschen keine Säugetiere auf der Insel. Erst mit diesem gelangten Kaninchen, Ziegen, Schafe, Igel und Ratten auf die Insel, die einen aufgrund ihrer Nutzung und die anderen zufällig. Die Mönchsrobbe war ein verbreitetes, autochthon vorkommendes Säugetier in diesem Gebiet, es verschwand jedoch, und es gibt nur noch wenige Exemplare im Mittelmeerraum. Noch relativ häufig anzutreffende Waltiere sind Tümmler und Delphine. Wie es für Naturparks der Küstengebiete typisch ist, sind die Vögel die hauptsächlich vorkommende Tierart, die sehr zahlreich und vielfältig ist. Sa Dragonera, El Pantaleu und La Trapa wurden zum besonderen Vogelschutzgebiet ZEPA (Zona de Especial Protección para las Aves) erklärt. Die häufigsten Seevogelarten sind Schwarzschnabelsturmtaucher, Krähenscharben, Gelbschnabelsturmtaucher, Lachmöwen und Rosenmöwen. Unter den Greifvögeln sind Eleonorenfalke, Turmfalke, Wanderfalke und Zwergohreule hervorzuheben.

Parque Natural de Sa Dragonera
Spanien Parks / Natur
Kontakt
Address:

Urbanització sa Punta Blanca, 20, San Telmo

Mallorca
Neighborhood: Andratx
Telefon: +34 971 180 632
Website: Die Website besuchen
nahe Orte Parque Natural de Sa Dragonera

Entfernung anzeigen in Feet | Meters

Laden Sie Ihren Reiseführer für Mallorca herunter!

Favoriten