Mallorca Top Sehenswürdigkeiten

Museo Martí Vicenç

Museen | Pollença
Museo Martí Vicenç 5.0 2
2 Bewertungen5.0

Das Interesse an dem Museum von Martí Vicenç beruht auf zwei Aspekten. Einerseits ist das Museum wegen seines Gebäuden, dem Haus C'an Sionet, berühmt. Andererseits auch wegen seines Inhalts, weil es einem facettenreichen Künstler gewidmet ist. Eine der Kunstfacetten dieses Meisters war die Webkunst. Martí Vicenç Alemany wurde in Pollença im Jahre 1926 geboren. Seine Großeltern waren Weber und er webte schon als Kind gemeinsam mit seinem Bruder Rafel, Schürzen die man hier canyons nannte. Martí folgte den Schritten seines Vaters, der ebenfalls Weber war, und begann mit einem für Mallorca typischen Stoff zu experimentieren, es handelt sich hierbei um den sogenannten roba de llengües, einem Stoff, der die Farben Blau und Weiß, Grün oder Rot in einem schönen Zickzackmuster kombiniert verarbeitet. Er gründete im Jahre 1945, als die Industrie von Pollença zu blühen begann, die Textilfabrik Galeries Vicenç und entwickelte zahlreiche Stoffe dank seiner kreativen, sehr innovativen Ideen. Die Tradition des Zickzackmusters, der sogenannten llengüeswurde jedoch beibehalten. Ein Teil dieser künstlerischen Produktion kann im Museum Martí Vicenç bewundert werden, das im Gebäude Can Sionet untergebracht ist. Dieses Haus stammt aus dem 17.Jahrhundert und gehörte zu einem Kloster. Die Lage des Hauses ist ebenso besonders. Es befindet sich nämlich am Fuße des Kalvarienberges, vor einem Treppenaufgang mit 365 Stufen. Sämtliche Räumlichkeiten können in diesem Museumshaus besichtigt werden. Der erste Saal, ist der Sala del Telar (der Saal der Webstühle). Hier findet man die üblichsten Webeutensilien der manuellen Webtechnik ausgestellt. In der Mitte des Saales befindet sich ein alter Webstuhl, der mit dem Garn und mit vorbereiteten Webschützen da steht. Große Sammlung an typischen llengüesStoffen Andere interessante Stücke sind beispielsweise das Gerät zum Teilen von Hafen und um die Fasern des Rohres zu extrahieren. Oder das Spinnrad, das sogenannte filosas, mit dem Schafswolle gesponnen wurde. Unter den vielen llengües Stoffen des Künstlers, ist jener Stoff hervorzuheben, der 1980 auf einer Internationalen Avantgarde-Kunsthandwerksmesse in Barcelona prämiert wurde. Der Küche wurde ebenso viele Objekte gewidmet, die Martí Vicenç und seine Frau, Antonia Capllonch, während des ganzen Lebens bis zum Tod im Jahre 1995, gesammelt hatten: Teller, Töpfe, ein Trog, Mörser, Krüge und diverse andere Elemente verschiedenen Ursprungs. Der Rest des Museums ist den künstlerischen Facetten gewidmet und auch der Skulpturen. Seine Gemälde, die mit verschiedenen Techniken gemalt wurden, sind wie eine künstlerische Abbildung, eine Interpretation von Stoffgeweben, Fäden, Wolle und Stoffstücken. Die aus Holz hergestellten Skulpturen sollen an die Geräte und Maschinen erinnern.

Berichte von Reisenden
Number of user reviews:15.0
  • Museo Martí Vicenç

    Maravilloso, unas obras fantásticas en un entorno arquitectónico impresionante. Visitando el museu Martí Vicens, descubrí que era tejedor y tuve la oportunitad de visitar el taller Teixits Vicens, aún estan fabricando las telas o ikats como se hacia en el siglo XIX

powered by
Museo Martí Vicenç
Spanien Museen
Kontakt
Adresse:

Carrer Calvari, 10-12, Pollença

Mallorca
Viertel: Pollença
Telefon: +34 971 532 867
E-Mail: Als E-Mail senden
Website: Die Website besuchen
nahe Orte Museo Martí Vicenç

Entfernung anzeigen in Fuß | Metern

Laden Sie Ihren Reiseführer für Mallorca herunter!

Favoriten